Home

Landshuter Hofmusiktage 2004

Programmübersicht

Ensembles und Solisten

Landshuter Hofmusiktage 2004: Thema
Europa in Landshut

Aus Anlass des 800-jährigen Jubiläums der Stadt Landshut laden die Landshuter Hofmusiktage zu einer musikalischen Zeitreise ein, die im Gründungsjahr 1204 mit einem Konzert von Gothic Voices beginnt und mit Carl Orffs "Carmina Burana" endet.

.

Premiere: Eurofolk und Alte Musik
Europäische Weltmusik

Alte Musik verbindet viel mit noch lebendigen Traditionen der Folklore. Erstmals ist beides in einem Konzert der Landshuter Hofmusiktage zu hören: Eurofolk aus Schottland, Frankreich, Italien, Österreich und Rumänien und Barockmusik mit Verbindungen zur damaligen Volksmusik. Commedia dell'arte-Figuren führen durch diese europäische Musikreise und BMW Gastronomie verwöhnt den Gaumen mit traditionellen Spezialitäten aus diesen Ländern.

Premiere: Klassische Musik, Zirkus und modernes Lichtdesign
Nacht der Gaukler

Die Spielleute des Mittelalters waren Musiker, Komödianten, Akrobaten, Jongleure, Dichter und Sänger. Die Landshuter Hofmusiktage zeigen die Wurzeln von Orffs "Carmina Burana": sie führen sie gleichzeitig hochmodern und archaisch im Eisstadion als szenischen Konzert mit dem Pantomimen Nemo, Akrobaten und in poetischem Lichtdesign auf.